SSCD richtet 35. O-Jollen-Sommerpokal aus

Kai Mölders gewinnt „Heimspiel“
 

Am 14. und 15. Mai fand am Diemelsee zum 35. Mal in Folge der Sommerpokal der O-Jollen statt. Die O-Jolle ist eine traditionsreiche Einmann-Jolle, die erstmals 1936 zur Olympiade gebaut wurde. Seitdem hat diese Bootsklasse viele treue Fans.

Daher konnten Regattaleiter Axel Schulte und Lokalmatador Jürgen Mölders am Samstag 25 Segler aus 3 verschiedenen Nationen begrüßen.

Um 13 Uhr wurde dann die erste von vier Wettfahrten gestartet. Diese konnte Vorjahressieger Roland Franzmann für sich entscheiden und setzte damit gleich ein Ausrufezeichen.

Der zweite Durchgang war geprägt von wechselnden Bedingungen. Erst hatten die Segler mit böigem, drehendem Wind zu kämpfen. Nach einem Regenschauer war dann plötzlich komplette Flaute. Daher entschied die Regattaleitung den 3. Lauf auf Sonntag zu vertagen und gab damit den Startschuss zur Schlacht am Kuchenbuffet.

Auch die Regattaparty abends in der Gaststätte „Seeblick“ war gut besucht. Mit Essen, einem Fässchen Freibier, Tanz und einer Tombola wurde es ein kurzweiliger Abend für die Gäste.

In der dritten und vierten Wettfahrt am Sonntag zeigte Kai Mölders Siegeswillen. Mit einem 1. und einem 2. Platz verwies er Roland Franzmann auf den 2. Gesamtrang. Kai Mölders, der für den ausrichtenden Sport-Segelclub Diemelsee startet, gewann damit zum zweiten Mal sein „Heimspiel“. Zum ersten Mal war ihm das 2005 gelungen.

Die anschließende Siegerehrung, bei dem Jürgen Mölders sich bei den Seglern und allen Helfern bedankte, bildete den Abschluss eines rundum gelungenen Wochenendes.

 

Kerstin Emde


(zum Öffnen der Fotos bitte Bild anklicken)

Home Nach oben